Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /var/www/web1800/html/becker/web/plugins/content/content_lightbox/content_lightbox.php on line 39

Maskew Miller Longman

 

Das Briefing lautete: Sechs Geschichten in sechs verschiedenen Illustrationsstilen umsetzen. Das passt ja haargenau zu mir! 

 

“Druppel Reis” ist ein Gedicht auf Afrikaans. Es handelt von der Reise eines Tropfens in ein Glas Wasser - fertig zum Trinken... Alles in Allem keine leichte Aufgabe!

 

 

 

"Sun and Moon" - Sonne und Mond leben zusammen und sind glücklich verheiratet. Die Sterne sind ihre Kinder. Das geht gut, bis Sonne das Meer kennen lernt und sich ein bisschen verguckt... Sonne und Mond verstreiten sich. Sie trennen sich und von nun an gibt es Tag und Nacht. 

 

 

"Hippo finds his Friend" Das Nilpferd sucht nach einem Freund: Alle haben jemanden zur Gesellschaft, nur das Nilpferd ist allein. Also macht es sich auf die Suche nach Elefant...

 
 

"Lion Builds a House"  Der Löwe baut sich ein Haus und Nogwaja bietet Hilfe an. Doch der schlaue Hase trickst den König der Tiere aus und macht sich über dessen Fleischtöpfe her. Er überfrisst sich gründlich an der königlichen Portion und ist seither überzeugter Vegetarier. 

 
 

"Insects" - Insekten. Kein wissenschaftlicher Text und dazu Bilder für die Kleinen, gemalt mit dem gewissen künstlerischen Blick...

 
 

"The Deaf Monkey" - zu Deutsch: "Das taube Äffchen". Das kleine Tier kann nicht hören oder sprechen. Wenn die Geschwister miteinander reden, machen sie komische Sachen mit dem Mund, die es nicht versteht... Es bleibt nichts anderes übrig als die Gebärdensprache zu lernen. Eine schlaue Spinne hilft dabei, und alles wird gut.